Gratis bloggen bei
myblog.de

Irgendwie hab ich gerade das Gefühl, dass ich mir einiges aus dem Kopf schreiben muss aber es geht nicht. Ich weiß nicht was ich fühle oder denke. Schon scheiße... Hatte jetzt 2 Wochen keine Schule und es war so gut. Und jetzt muss ich morgen wieder, dann schreiben wir noch BWL. Und ich versuche mir die ganze Zeit den Stoff reinzudrücken. Es geht nicht. Das hatte ich noch nie. Hatte nie Probleme mit lernen oder so. Faulheit, ja aber jetzt ist es das nicht. Ich könnt allein bei dem Gedanken an diese Schule, die Leute, die Lehrer kotzen. Ich hab richtig Angst vor nächstem Jahr. Immer Schule. Ich denke, dass ich die Tage vom 1. Schultag schon zählen werde, bis ich nie wieder in diese scheiß Schule gehen muss. Die Mitschüler sind solche Spacken. Dumm wie Brot. Coole Ghetto Gangster Kinder. Aber natürlich verstehen sie sich alle. Aber auf das Niveau lass ich mich nicht runter. Es geht soweit, das ich Mordgedanken bekomme. Beängstigend. Aber das ist nicht meine Art. Ich sitze lasse die 6 Stunden über mich ergehen. Lasse die Lehrer dumm machen wie sie wollen. Ich denke sie mögen mich nicht, weil ich mich nicht in die "Gemeinschaft" einbringe. Normalerweise hab ich da keine Probleme damit,  bei normalen Menschen. Beziehungsweise bei anderen. Normal ist ein scheiß Wort. Ich hab das Gefühl, dass diese Art von Coolen Ghetto Kinder heute schon normal ist. Also.
Ich weiß nich was ich da vor mich hin schreibe. Ich weiß immernoch nicht was ich denke oder so. Dummes Gefühl. Schlechtes Gefühl und wieder der Gedanke an Schule. Albtraum!

 Dann war noch der Geburtstag meines Vaters. Ich quälte mich hin mit D. Ich hätte es besser nicht getan. Irgendwann war wieder der Punkt erreicht an dem alles wieder gegen mich war. Mein Bruder der Held, der Engel, der Beste, der im Grunde nichts kann. Nix kriegt er auf die Reihe. Nicht einmal Verstand hat er mit seinen 22 1/2 Jahren. Aber ich bin das dumme Kind. Irgendwann im Zustand des etwas besoffen sein, verlor ich die Kontrolle. Ich konnte nicht mehr. Scheiß Alkohol. Ich ging hoch, vors Haus, setze mich und musste erst heulen. Dann kam D. wir redeten. Danke noch! Und dann kam der Fehler. Ich dachte in diesem Zustand, es wäre eine gute Idee meinem Vater zu erzählen was mich nervt, was mich verdammt nochmal ankotzt und tierisch belastet. Also Bruder, er, Schule. Aber er kapierte es nicht. Auch D. meinte das mein Vater nichts versteht. Er kam dann mit der Scheidungskind-Nummer, die damit überhaupt nichts zu tun hat. Aber ich lasse ihn im Glauben. Ich werd dazu auch nichts mehr sagen. Ich schämte mich am nächsten Morgen auch. Nicht vor D., sondern vor meinem Vater. Weil ich weiß das er damit nichts anfangen kann. Ich schäme mich weiil ich die Kontrolle verloren habe über das, was ich schon ewig so durchziehe.

Arbeit. Heute witzig. Beziehungsweise der Morgen. Bin heute um 7 kurz ins Büro, um dann gleich mit einem Kollege von meinem Stievvater was abholen zu gehen. Das sah dann so aus, das ich mit dem Kollegen, den ich schon ewig kenne (ca 7 Jahre?) ma mit einem LkW mit 80 über die Autobahn getuckert bin um 2 Stunden  später erst wieder zurück zu sein. Gut so. War wenigstens ma was gutes auf der Arbeit. Die ganze Fahrt nur geredet über alles mögliche. Witzige Geschichten. Aber dann gings um viertel vor 10 wieder ins Büro. Schrecklich.

 

Und zum Schluss. Denke es hat mich hier nicht wirklich weiter gebracht. Den Lernstoff werd ich wohl im Bus reindrücken müssen, kp wie ich das auf die Reihe kriegen soll. Aber ich krieg eine richtige Blockade wenn ich nur an Schule denke. Warum muss ich die Spacken-Klasse haben... Ich hasse sie. Ich hasse die Schule. Ich hasse die Lehrer. Und es kommt bei mir nicht einfach von nichts.

25.5.09 23:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Start Gästebuch Madame Die Liebe Crimson Sky Graphics